detail
Alma Mahler | Fünf Lieder
Gustav Mahler | Rückert-Lieder
Henry Duparc | liederen
Hector Berlioz | Les nuits d’été



Alma Mahler was een fantastisch componist erkende haar beroemde echtgenoot Gustav Mahler op zijn sterfbed. Na Gustav’s dood bleek ze zo kritisch dat ze veel van haar composities vernietigde. 

Alma Mahler | Fünf Lieder | NL


Die stille Stadt
In meines Vaters Garten
Laue Sommernacht
Bei dir ist es traut
Ich wandle unter Blumen


Die stille Stadt

Die stille Stadt

Fedor Leopold Dehmel (1863 - 1920)

Liegt eine Stadt im Tale,
Ein blasser Tag vergeht.
Es wird nicht lange dauern mehr,
Bis weder Mond noch Sterne
Nur Nacht am Himmel steht.

Von allen Bergen drücken
Nebel auf die Stadt,
Es dringt kein Dach, nicht Hof noch Haus,
Kein Laut aus ihrem Rauch heraus,
Kaum Türme noch und Brücken.

Doch als dem Wandrer graute,
Da ging ein Lichtlein auf im Grund
Und durch den Rauch und Nebel
Begann ein leiser Lobgesang
Aus Kindermund.



In meines Vaters Garten

In meines Vaters Garten

Otto Erich Hartleben (1864 - 1905)

In meines Vaters Garten
blühe mein Herz, blüh auf
in meines Vaters Garten
stand ein schattiger Apfelbaum
Süsser Traum
stand ein schattiger Apfelbaum.

Drei blonde Königstöchter
blühe mein Herz, blüh auf
drei wundersame Mädchen
schliefen unter dem Apfelbaum
Süsser Traum
schliefen unter dem Apfelbaum.

Die allerjüngste Feine
blühe mein Herz, blüh auf
die allerjüngste Feine
blinzelte und erwachte kaum
Süsser Traum
blinzelte und erwachte kaum.

Die zweite fuhr sich übers Haar
blühe mein Herz, blüh auf
die zweite fuhr sich übers Haar,
sah den roten Morgensaum
Süsser Traum
sah den roten Morgensaum.

Sie sprach: Hört ihr die Trommel nicht?
blühe mein Herz, blüh auf!
sie sprach: Hört ihr die Trommel nicht?
hell durch den dämmernden Raum
Süsser Traum
hell durch den dämmernden Raum?

Mein Liebster zieht zum Kampf hinaus
blühe mein Herz, blüh auf
mein Liebster zieht zum Kampf hinaus,
küsst mir als Sieger des Kleides Saum
Süsser Traum
küsst mir als Sieger des Kleides Saum!

Die dritte sprach und sprach so leis
blühe mein Herz, blüh auf
die dritte sprach und sprach so leis:
Ich küsse dem Liebsten des Kleides Saum
Süsser Traum
ich küsse dem Liebsten des Kleides Saum.

In meines Vaters Garten
blühe mein Herz, blüh auf
in meines Vaters Garten
steht ein sonniger Apfelbaum
Süsser Traum
steht ein sonniger Apfelbaum!



Laue Sommernacht

Laue Sommernacht

Otto Julius Bierbaum (1865 - 1910)

Laue Sommernacht: am Himmel
Stand kein Stern, im weiten Walde
Suchten wir uns tief im Dunkel,
Und wir fanden uns.

Fanden uns im weiten Walde
In der Nacht, der sternenlosen,
Hielten staunend uns im Arme
In der dunklen Nacht.

War nicht unser ganzes Leben
So ein Tappen, so ein Suchen?
Da: In seine Finsternisse
Liebe, fiel Dein Licht.



Bei dir ist es traut

Bei dir ist es traut

Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)

Bei dir ist es traut,
zage Uhren schlagen wie aus alten Tagen,
komm mir ein Liebes sagen,
aber nur nicht laut!

Ein Tor geht irgendwo
draußen im Blütentreiben,
der Abend horcht an den Scheiben,
laß uns leise bleiben,
keiner weiß uns so!



Ich wandle unter Blumen

Ich wandle unter Blumen

Heinrich Heine (1797 - 1856)

Ich wandle unter Blumen
Und blühe selber mit,
Ich wandle wie im Traume
Und schwanke bei jedem Schritt.

O halt mich fest, Geliebte!
Vor Liebestrunkenheit
Fall’ ich dir sonst zu Füßen
Und der Garten ist voller Leut!




Zaterdag 9 september 2017

Ellen Pieterse en Frank Fahner op met Zwoele Zomernachten in de Kapel op ’t Rijsselt, Mettrayweg 25, Eefde